Mit Mediation zwischen Mitarbeitenden, Führungskräften und in Teams:
mehr Verständigung, Miteinander und Zufriedenheit ermöglichen


Stress, Unzufriedenheit, Kündigungsgedanken – das muss nicht so bleiben

Um Konflikten den Schrecken zu nehmen, brauchen wir einen neuen Kanal, auf dem ein offener, ehrlicher und wertschätzender Austausch wieder möglich wird und der Teufelskreis der Schuldfrage und aufeinander prallender Positionen durchbrochen wird.

Als Mediatorin sorge ich dafür, dass durch das Hören und Verstehen von Beweggründen und Perspektiven wieder eine gemeinsame Basis entsteht. Dabei helfen mir verschiedene professionelle Tools, die ich je nach Ausgangssituation individuell auswähle und kombiniere. 

Im nächsten Schritt unterstütze ich die Beteiligten dabei, neue Möglichkeiten des konstruktiven Umgangs miteinander zu finden und gemeinsam tragfähige Lösungen zu entwickeln.

Die offene Aussprache und die Lösung von Konflikten sorgen dafür, den Stress zu reduzieren und wieder zufrieden und mit neuer Energie an die Aufgaben zu gehen.


Ein Ruderteam, bei dem Zusammenarbeit funktioniert


„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“
(Rumí)


Katharina Temme - an der Flipchart - erläutert die Rahmenbedingungen der Mediation


Ausgangssituationen für eine Mediation – Beispiele aus meiner Praxis

  • Ein Konflikt zwischen dir und einzelnen Kolleginnen bzw. Kollegen hat sich im Lauf der Zeit so zugespitzt, dass der Ärger übereinander an den Kräften zehrt.
  • Bei der Neuzusammensetzung deines Teams sind sehr unterschiedliche Persönlichkeiten aufeinander getroffen, sodass Lager entstanden sind und kein Miteinander möglich erscheint.
  • Zwischen dir und deiner Führungskraft hat sich ein Graben gebildet, der mittlerweile unüberwindbar scheint.
  • Ein Konflikt über die Nachfolge für eine Position hat sich zugespitzt und sorgt für Unsicherheit und Unruhe.
  • Ein Veränderungs- oder Umstrukturierungsprozess hat dir und in deinem Team so viel Unzufriedenheit und Unsicherheit gebracht, dass du inzwischen überlegst, ob du noch am richtigen Platz bist.

  Mediation bietet dir und deinem Team einen Ausweg!


Für eine erfolgreiche Mediation ist es wichtig, dass alle Beteiligten bereit sind, sich auf einen neuen Weg einzulassen.
Meist geht die Initiative von Einzelnen aus, die dann die anderen Beteiligten mit ins Boot holen.

Wenn das nicht funktioniert, kann ich dich in einem persönlichen Konflikt-Coaching unterstützen!

Lass uns darüber reden!


Mein Angebot für mehr Miteinander

Treffen wir uns an einem neutralen, geschützten Ort, um die Basis für eine wertschätzende Zusammenarbeit zu finden.

Mediation in meinen Räumen:
ab 129 Euro pro Stunde (abhängig von der Gruppengröße)

Mediation in deinen Räumen:
ab 149 Euro pro Stunde (abhängig von der Gruppengröße)

Die Kosten trägt in vielen Fällen der Arbeitgeber.
Gerne erstelle ich ein individuelles Angebot!

Antworten auf viele organisatorische Fragen findest du in den FAQ.
Oder lass uns einfach darüber reden.



Kostenfreies Erstgespräch vereinbaren!



drei Menschen, die durcch einen Kreis verbunden sind - Unteritel: verbindend


zwei Menschen, die durch eine Glühbirne verbunden sind - Untertitel: empathisch


eine Flipchart mit einem Blatt, auf dem Sturktur zu erkennen ist - Untertitel: strukturierend


drei Stufen, auf der obersten Stufe ist eine Fahne - Untertitel: lösungsorientiert



Das könnte dich auch interessieren: Konflikt-Kompass

 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn